1 min

Sticky Fingers

djlenin/blog, Ihr Leitmedium für klebrige Themen, präsentiert Ihnen heute: den niegelnagelneuen GABI-MOHNBROT-Aufkleber! Und so sieht er aus: jedenfalls nachdem man ihn aus Versehen in der Hosentasche vergessen hatte, bevor man dem Beinkleid eine Runde Waschmaschine incl. Weichspüler gönnte. Falls Sie nun nicht mehr jedes Wort auf dem Sticker richtig entziffern können, sei Ihnen im Folgenden ...

1 min

Times of Osterity

Da nun bereits mehrmals im Verlauf des verregneten Osterfests die Frage aufkam, was es denn eigentlich mit dem ollen Osterhasen so auf sich hat, und in den entsprechenden hochintellektuellen Diskurszirkeln, in denen wir Literaten uns aufzuhalten pflegen, jeweils niemand eine passable Antwort parat hatte, habe ich ein wenig für Sie recherchiert. Tatsächlich ist es ja ...

1 min

Tschuldigung, darf ich kurz störren?

Gestern, als mein gewohnt eloquenter und für alle Zuhörer selbstverständlich gewinnbringender Redeschwall kurz ins Stocken geriet, weil ich an einer Substantivierung von „störrisch“ scheiterte; als ich also ratlos in die kleine Runde blickte und frug, ob denn jemand diesbezüglich Rat wisse, weil „Störrischkeit“ es ja wohl irgendwie nicht sein könne, da wurde mir der nette ...

1 min

Fluch der Schnäppchen

Tja, da wollte ich Ihnen heute mal wieder was schreiben – einen jovial lästerlichen, mit den Worten kunstvoll jonglierenden, vor brillianter Ironie strotzenden Beitrag, zentriert um einen güldenen Schnappschuss, welcher mir vor wenigen Tagen kraft meines omniaktiven ästhetischen Wahrnehmungsvermögens sowie meines untrüglichen Gespürs für das stets unerschöpfliche, abgründig humoristische Potenzial des Alltags vor die Linse ...

2 mins

Neppel, Schleppel, Bauelnfängel!

Obacht ist geboten, sollte man sich in asiatischen Gefilden aufhalten. An jeder Straßenecke stehen dort bekanntlich windige Gestalten, die einem mit treuem Mandelaugenaufschlag Original-Rolex-Uhren, Original-Lagerfeld-Klamotten und noch so einige weitere total originale Original-Kostbarkeiten aus meist chinesischer resp. hongkongianischer Plagiatsfabrikation anbieten – jeweils zu nahezu unglaublichen Spottpreisen. Doch der Ärger ist natürlich vorprogrammiert: Der Tand ist ...

3 mins

Peitschen und Eier

„We’re trash, me and you.“, schmachtete Brett Anderson von Suede dereinst, und richtiger hätte es damals wohl “Resterampe” statt “Trash” heißen müssen. Jedenfalls wenn man sich das optische Erscheinungsbild der Band vor Augen führt, die seit jeher eher zur personifizierten Poprealsatire taugten als zum wirklich ernst zu nehmenden Musizieren. Unvergessen ein Backstagefoto in der FACE, ...

1 min

Gut gespickt

Einer der Hauptgründe, warum 99% aller Filme, nicht zuletzt jene aus der Lamettastadt, öde und doof sind, ist ihre Vorausschaubarkeit und ergo Langweiligkeit. Nur allzu selten passiert in einem Streifen mal etwas aus Handlungssicht Überraschendes – am wirkungsvollsten dann, wenn der geneigte Zuschauer bereits in eine ihm wohlbekannte Plotstruktur eingelullt wurde, und also schon meint, ...