Hier ist ein kleines, wenngleich sehr einfaches, Bilderrätsel für Sie:

booty

Die Betreiber des abgebildeten Etablissements gingen jedenfalls davon aus, dass jedermann problemlos in der Lage ist, den Satz zu vervollständigen.
Die Sache ist die: ich komme gerade von einem recht netten Abend auf einem Straßenfest im schönen Wiesbaden zurück, bin noch erstaunlich nüchtern, und es wäre eine gute Uhrzeit, um in meiner Wahlheimat noch auszugehen. Nämlich ins Silbergold, wo, wie man sagt, heute eine Britpop-Sause steigt. Es wäre obendrein ein idealer Ort um die schnieken Flyer zu verteilen, die hier bei mir rumliegen – für nächsten Samstag, wenn ich selbst mal wieder britische Musikperlen unters vergnügungssüchtige Volk streuen darf (Ankündigung hier im Blog folgt bald). Es erreichte mich gar eine SMS die mich auffordete, doch genau dort hin zu kommen.

Allein: ich befrug mein Spiegelbild und es sagte:
“Du bist alt! Wer will Dich?”
Ich befrug meine Fitness, und sie sagte: “Du bist müde. Geh schlafen!”
Ich befrug den Wetterbericht, und der sagte: “Morgen ist tolles Wetter, aber abends wirds wieder schlechter. Steh lieber früh auf, dann hast Du was davon!”
Ich befrug meinen ungesunden Menschenverstand, und der sagte: “Aber allein zu Hause wirst Du mit Sicherheit nicht knutschen!”
Der Arsch!
Ich entgegnete: “Aber Du hast doch gehört, was das Spiegelbild und die Fitness gesagt haben. Noone’s gonna snog me anyway!”
Ich befrug, im Geiste, meine Eltern, aber die verstanden wie immer noch nicht mal ansatzweise, worum es geht.
Ich befrug den lieben Gott, aber an den glaube ich ja nicht.
Im Hintergrund liefen Death Cab For Cutie, die Musik war warm, aber so doof wie die seh ich ja jetzt auch noch nicht aus.

Am I gonna give myself this good kick in the booty?
Ich hasse Entscheidungen!
Übrigens ist der abgebildete Laden pleite gegangen.
Vielleicht ist das ja die Antwort.
Allerdings eine, die mir nicht recht gefallen mag…

Admin