„Namen sind Schall und Rauch“ weiß der Volksmund abgedroschen und grundfalsch zu berichten. Denn natürlich sind Namen etwas ungemein Wichtiges. Das gilt für die Namen von Menschen genauso wie für die Namen von Artefakten aller Art. Sie können schön oder häßlich sein, sie vermögen zu adeln oder zu tadeln, sie können lustig, verschroben, glanzlos oder tumb sein, sie können reizen oder abschrecken, sie sind, ich wiederhole mich, wichtig!
Ein Freimut v. Hohenstein eignet sich einfach sehr viel besser als Kulturattaché als etwa ein Kurt Fleischmann.
Gerard Love mag seinen Familiennamen bestimmt besser leiden als Kai von Cotze.
Und wenn ein gewisser Knarf Rellöm, was an sich ja erst mal ein furchterregender Name ist, sein Album „Bitte vor R.E.M. einordnen“ nennt, ist die Welt im Handumdrehen ein klein wenig schöner geworden – ganz unabhängig von der Musik, die sich auf diesem Album tatsächlich tummelt.

Dies vorausgeschickt präsentiere ich Ihnen heute eine Liste der schönsten Songtitel aller Zeiten. Naturgemäß lückenhaft und ausbaufähig, aber sozusagen auf dem aktuellen Stand meines derzeitigen Wissens. Verlängern und ergänzen kann ich die Liste ja jederzeit – wenn sie selbst Vorschläge haben, dürfen diese selbstredend gerne als Kommentar hinterlassen werden.
Die Erwähnung in der Liste bedeutet nun nicht unbedingt, dass der dazugehörige Song auch Weltklasse ist. Aber meistens becirct auch die Musik. Denn die tollen Namen benebeln unsere Wahrnehmung. Diese Songs möchte man auf Grund ihrer wundervollen Titel von Vornherein einfach gut finden.

Hier zunächst meine persönlichen Top-12:

The Hellcat Spangled Shalalala (Arctic Monkeys)
Willi Moll in Afrika (Stoppok)
Queen Alexandra Road Is Where She Said She’d be, But Was She There To Meet Me? No Chance! (Toy Dolls)
Anspieltipp: Titel 5 (DJ Koze)
People = Shit (Slipknot)
Ein sozialkritisches Schlagzeugsolo später (But Alive)
Großer Bär – Kleiner Bär (Andreas Dorau)
Killamangiro (Babyshambles)
Baby Revolution Disco (Stereo Total)
Cinnamon And Lesbians (Stephen Malkmus)
Grünes Winkelkanu (Palais Schaumburg)
Negasonic Teenage Warhead (Monster Magnet)

Und kaum weniger schön als die goldenen 12 sind die folgenden:

The Only Living Boy In New Cross (Carter USM)
The Busy Girl Buys Beauty (Billy Bragg)
Flöz & Pökel (Boxhamsters)
Lessons Learned From Rocky I To Rocky III (Cornershop)
If This Hat Is Missing I Have Gone Hunting (Get Well Soon)
Dorsal Morsel (Ghostpoet)
Charles de Gaulle (Jens Friebe)
Sugar Coated Iceberg (Lightning Seeds)
Cape Cod Kwassa Kwassa (Vampire Weekend)
Ich verabscheue Euch wegen Eurer Kleinkunst zutiefst (Tocotronic)
Moroccan People’s Revolutionary Bowls Club (Blur)
Welcome Home Luc Robitaille (Mando Diao)
Ich danke der Academy (Kettcar)
If You Tolerate This Your Children Will Be Next (Manic Street Preachers)
Girls Who Play Guitars (Maximo Park)
The World Is Full Of Crashing Bores (Morrisey)
Summer Babe (Winter Version) – (Pavement)
Eine Kleine Middle Klasse Music (The Rutles)
Paint The Silence (South)
Die Sache mit der Team Dresch Platte (Tocotronic)
Trimm Trabb (Blur)
Birth School Work Death (The Godfathers)
Dead American Writers (Tired Pony)
Gitti Kleinlich (Westernhagen)
Morse Moose And The Grey Goose (Wings)
Eine Rockband fällt über eine Kleinstadt her (Huah!)
Sally Was A Diver And She Was Always Down (Interpol)
Blaumeise Yvonne (Andreas Dorau)
Subterranean Homesick Alien (Radiohead)
Susanne zur Freiheit (Fischmob)
Want A Cigar, Miss Kinski? (Extrabreit)
Wolfram Siebeck hat Recht (Foyer des Arts)
Poised Over The Pause Button (This Poison!)
Wir sind hier nicht in Seattle, Dirk (Tocotronic)
First Date Kit (Tokyo Police Club)
Allweddellau Allweddol (Gruff Rhys)
Semi-Wondrous Boat Ride (Primus)
The Pope Washed My Feet In Prison (Get Well Soon)
Avant-Gardener (Courtney Barnett)
Es Schmecht (Blur)
Patriarch On A Vespa (Metric)
Geh nicht mit dem Fußballer (Huah!)
All In A Daze Work (Kurt Vile)
Doofe in einer doofen Welt (Flowerpornoes)
With A Sort Of Grace I Went To The Bathroom To Cry (Sun Kil Moon)
Bagels In Kiev (Animal Collective)
Good Evening Mr. Waldheim (Lou Reed)
Fotzepolitic (Cocteau Twins)
Heimdalsgate Like A Promethean Curse (of Montreal)
(Joe Gets Kicked Out Of School For Using) Drugs With Friends (But Says This Isn’t A Problem) (Car Seat Headrest)
Deutlich unterbewaffnet in Hellersdorf (Das Flug)
Backpfeifenernte auf dem Alphabeet (Käptn Peng & Die Tentakel von Delphi)
The World Was A Mess But His Hair Was Perfect (The Rakes)

Admin