2 mins

Der Cafet ist fertig

Was mich nachhaltig amüsiert, sind Produktnamen. Insbesondere jene, die die Billo-Märkte ihren No-Name-Produkten geben und sie damit im Handstreich auch wieder zu Doch-Name-Produkten machen. So heißt die Kaffee-Marke von Netto “Cafet”. “Cafet”! Wie genau geht so eine Produkttaufe von statten? Wie muss man sich das vorstellen? Sitzt da tatsächlich eine Handvoll dendritbefreiter Marketingochsen in einem ...

1 min

Die aktuelle Literaturkritik

Ablutions! Nicht dass ich hier mit einem meiner ohnehin äußerst raren Mariusmüllerwesternhagen-Momente hausieren gehen möchte. Wollte Ihr Augenmerk lediglich auf den exzellenten Roman von Patrick De Witt aus dem Jahr 2009 lenken. Eigentlich Pflichtlektüre für jeden, der große Teile seines jungen Erwachsendaseins in der Bar resp. dem Club verbringen durfte/musste. Und sehr unterhaltsam.